Drucken

Weiterbildung

Weiterbildung Körperpsychotherapie      
"Dynamische Körperarbeit"

 

Bewusst im Körper ● das Leben fühlen ● die Seele heilen

Zunehmend zeigt sich, dass körperorientierte Methoden in der psychotherapeutischen Praxis und beratenden Tätigkeit nicht mehr weg zu denken sind. “Der Körper ist der Spiegel unserer Seele“. In jedem therapeutischen Prozess wird das Verständnis der körperlichen Spannungsmuster und der damit verbundenen psychischen Konflikte zu einem wertvollen diagnostischen Instrument und dient dazu den Prozess organisch zu steuern.

In diesem speziell für die therapeutische Arbeit zugeschnittenen Curriculum werden wesentliche Elemente der orgodynamischen Körperarbeit theoretisch und praxisbezogen vermittelt. Dieses seit mehr als 30 Jahren etablierte körperpsychotherapeutische Verfahren integriert umfassend die transpersonal / spirituelle Dimension und ist wissenschaftlich fundiert.

In den 6 Modulen, werden systematisch die 7 Haupt-Spannungsringe des Körpers in der orgodynamischen Perspektive erarbeitet. Es geht um das konsequente Verbinden der aufdeckenden Arbeit mit dem Grundverständnis des „Fließenden Gewahrseins“ (FlieG/Flow).

Anhand körperlicher Spannungsmuster werden psychisch-seelische Prozesse sichtbar gemacht, zum Ausdruck gebracht und in die Integration begleitet. Dieser Ansatz hat ihre Wurzeln in den reichianischen und neoreichianischen Ansätzen der Körperpsychotherapie.

Fließendes Gewahrsein („FlieG“) ist eine Form, Achtsamkeit während Bewegungsabläufen zu etablieren, Stille und Weite auch inmitten der Lebendigkeit des Lebensausdruckes zu erfahren, worin sich die Tür zum natürlichen spontanen „Flow“ öffnen kann. Im Flow werden die natürlichen Kräfte der Selbstregulation und Selbstheilung aktiviert, die in der Lage sind, die Balance zwischen Körper, Geist, Gefühl und Seele wieder herzustellen. Hier können sie ihre volle Wirkung entfalten.

Ein weiterer Bestandteil der Weiterbildung ist die Verbindung der Theorie und Praxis der orgodynamischen Körperarbeit mit der klinischen Perspektive.

 

Zyklus I
Modul 1 Augen: Sehen/Gesehen werden, Nichtbewerten:

  • Das Verständnis von Identität
  • Die Methode der transsystemischen Aufstellung
  • Die Bedeutung des „Nicht-Wertenden-Beobachtens“ für Klient und Therapeut
  • Transpersonales Raumbewusstsein in der Körperarbeit
  • Fließendes Gewahrsein (FlieG/Flow) in der Einzelarbeit
  • Die 7-Segmente in der Körperpsychotherapie
  • Segment I - Theorie, Praxis, Supervision

Modul 2 Hals: Die heilende Kraft des Ausdrucks:

  • Segment II - Theorie, Praxis, Supervision
  • Segment III - Theorie, Praxis, Supervision
  • Umgang mit Intensität (z.B. Angst, Wut, ...) im Blick der Strukturniveaus
  • Der Organische-Zyklus und Kontraktion und Release
  • Die Bedeutung des Ausdrucks
  • Nähren, Nachnähren im Kontext des transpersonalen Ritualverständnisses

Modul 3 Brust: Bedürftigkeit, Aggresion, Herzpräsenz;

  • Segment IV - Theorie, Praxis, Supervision
  • „Holding“ (Halten und Sich halten lassen) in der orgodynamischen Körperarbeit
  • Bedürftigkeit im Blick der Strukturniveaus
  • Die Dynamik von Widerstand
  • Die Rolle des „Atems“ in der dynamischen Körperarbeit
  • Herzpräsenz und Raumpräsenz in der dynamischen Körperarbeit
  • Die Energiedimension als Schlüssel zur Bewusstseins-Weite und Integration

 

Zyklus II
Modul 4 Zwerchfell & Bauch: Gefühle, Grenzen, eigene Kraft 

  • Segment V - Theorie, Praxis, Supervision
  • Segment VI - Theorie, Praxis, Supervision
  • Die Intensitäts-Falle in der dynamischen Körperarbeit
  • Grenz- und Potenzial-Bewusstsein im Körper etablieren
  • Heilräume des Annehmens
  • Das „transpersonale Fenster“ erkennen
  • Das Verständnis von Grenzsetzung in der Begleitung

Modul 5 Becken: Eros und Präsenz

  • Segment VII - Theorie, Praxis, Supervision
  • Pulsation und Strömen als Heilungskraft
  • Libidinöse Energieebenen
  • Der Umgang mit Eros: Achtsamkeit, Schutz, spielerische Lebendigkeit
  • Die multidimensionale Perspektive
  • Übertragung und Gegenübertragung
  • Stresspositionen und die Rolle von Grounding in der dynamischen Körperarbeit

Modul 6 Wandel, Transformation und das JA zum Leben

  • Die Continuum-Bewegung durch alle Segmente
  • Zugänge zur Vitalität, dem "grünen Saft unseres Menschseins"
  • Der Umgang mit der Geburtsebene in der dynamischen Körperarbeit
  • Der Geburtsprozess und seine Phasen
  • Die Rolle des weiblichen Prinzips im Geburtsprozess
  • Das Verständnis von Regression in der orgodynamischen Perspektive
  • Der Energiebogen in der Begleitung von Einzelprozessen und in der Gruppenstrukturierung

Kosten pro Zyklus:  1.160,- Euro, (Bildungsprämie wird anerkannt)
zzgl. U/V ab 58 Euro / Tag

Methoden:
Intensive Einzelarbeit, Dyadenarbeit, Üben von Einzelbegleitung, Supervision, Kleingruppen und Gesamtgruppenarbeit, Energiearbeit, Meditation sowie theoretische Erläuterungen

Zielgruppe:
Therapeuten, Kreativ-Therapeuten, Psychologen, Ärzte und Menschen die mit Menschen arbeiten

Voraussetzungen: Therapeutische Grunderfahrung, für Zyklus II Erfahrung in dynamischer Körperarbeit

Struktur der Fortbildung:
Die Weiterbildung umfasst 2 Zyklen a 3 Module verteilt auf ca. eineinhalb Jahre.
Beginn: Do. 18:00 Uhr, Ende So. 14:00 Uhr
Die Weiterbildung umfasst insgesamt 192 Unterrichtseinheiten.

Ort: Edermünde am Habichtswald (bei Kassel)

Leitung: Frithjof Paulig und Dr. Gabrielle St.Clair zu speziellen Themen

Anerkennungen:

  • „Bildungsprämien“ und „Quali-Checks“ werden angenommen
  • Die Orgodynamik wird als Ausbildung für das Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Körperpsychotherapie (DGK) und der European Association of Body-Psychotherapy (EABP) anerkannt.

 

Termine 2019-2020
Zyklus I

Modul 1: 28.11. bis 01.12.2019
Modul 2: 06.02. bis 09.02.2020
Modul 3: (neu) 13.08. bis 16.08.2020

Termine 2021-2022
Zyklus I
Modul 1: 12.08. – 15.08.2021
Modul 2: 25.11. – 28.11.2021
Modul 3: 03.02. – 06.02.2022

Zyklus II
Modul 4: (neu) 26.11. bis 29.11.2020
Modul 5: (neu) 04.02. - 07.02.2021
Modul 6: (neu) 22.04. - 25.04.2021

Zyklus II
Modul 4: 12.05. – 15.05.2022
Modul 5: 21.07. – 24.07.2022
Modul 6: 08.09. – 11.09.2022



 

zur Anmeldung