Orgodynamik-Kernausbildung 1-3



Multidimensionale Körperpsychotherapie und Bewusstseinstraining

Das Leben selbstbestimmt, bewusst und kreativ zu gestalten ist ein Grundanliegen der Orgodynamik (Orgodynamik = die Dynamik der Lebensenergie / der Bewegung der Lebensenergie folgen). Die Einheit von Körper, Geist, Gefühl und Seele in jedem Menschen lädt Begleiter, Berater und Therapeuten dazu ein, alle Ebenen zu berücksichtigen und sich darauf beziehen zu können. Sich selbst in dieser Vielschichtigkeit zu verstehen, ist ein kraftvolles Fundament zeitgemäßer Arbeit mit Menschen. „Wir sind mehr als wir zu sein scheinen“.

Die Orgodynamik-Ausbildung bietet den Rahmen, den theoretischen Kontext und das praktische Knowhow, sich selbst und Menschen multidimensional wahrzunehmen und zu begleiten und bildet damit die Grundlage oder Erweiterung für eine professionelle therapeutische Beratungs- und Gruppenleitertätigkeit.

Das lebendige, differenziert angelegte Methodenspektrum der Orgodynamik - Körperarbeit, Bewusstseinsschulung, emotionale Klärungsarbeit und kontemplative Methoden - wurde in mehr als 25 Jahren konzipiert, ständig weiter entwickelt und wissenschaftlich fundiert. Den Geist dieses Ansatzes prägen die vier Grundorientierungen: Forschergeist („Glaube nichts, überprüfe alles“), Präsenz, bewusste Bezogenheit, Flow/FlieG (Fließendes Gewahrsein).

Die drei Ausbildungsjahre (jedes Jahr ist einzeln buchbar) sind als kraftvolle Lern- und Ausbildungsfelder konzipiert und orientieren sich auch an den Kern-Dynamiken des menschlichen Lebensbogens wie z.B. Identitätsfindung, Licht und Schatten, Beziehungsfähigkeit, Mann-/Frau- Dynamik, Kreativität, Sinnfindung, Wirken in der Welt, Geburt und Sterben, u.v.m.




 

Ausbildungsinhalte - 1. Jahr:

 

Modul 1: "Selbstkonzepte und Kind-Identitäten"

Wahrnehmungsmuster aus familiären Kontexten; Grundverständnis der orgodynamischen Paradigmen; Die Verschränkung von Körper, Geist, Gefühl und Intuition im Seins-Gefüge; Die Dynamik von Vertrauen, gehalten Sein (Holding) und Selbstannahme; Methoden u.a. Holding-Ansätze, Körpermodelling, körperorientiertes Arbeiten mit inneren Persönlichkeitsanteilen, Identitätenentflechtung …

 

Modul 2: "Wer bin ich? – Selbstwahrnehmung & Bewusstsein"

Perspektiven von „Innenwelt und Außenwelt“; Das Ritual der Stille; Das Verständnis von Selbstregulation und Intuition; Die Kraft von Rückzug, Verlangsamung und Innehalten; Methoden u.a. Aspekte von „Fließendem Gewahrsein“, Meditationsformen, Ritualarbeit, Methoden sanfter Körperarbeit, Imaginationstechniken, Energiearbeit

 

Modul 3: "Licht- und Schattenarbeit"

Phasen der symbolischen Heldenreise und der Umgang mit Dualität im menschlichen Bewusstsein; Der konstruktive Umgang mit Aggression und das Wecken tiefer Kraftpotenziale; Die Integration vergessener und ungeliebter Persönlichkeitsteile; Methoden u.a. Councelling- Strukturen, Spiegeln, Prema-Arbeit, Energie-Tai-Chi, körperorientierte - kreative Trance im Gruppenprozess und in der Einzelarbeit …


Ausbildungsinhalte - 2. Jahr und 3. Jahr:

Modul 4: Kreativität und Ausdruck

Modul 5: Selbstbild und Vertrauen

Modul 6: Geburt als Transformationsprozeß

Modul 7: Beziehung und Bezogenheit

Modul 8: Tod und Sterben

Modul 9: Lebensausrichtung und Vision

  

Methoden:

Intensive Einzelarbeit, Dyadenarbeit, Üben von Einzelbegleitung, Supervision, Kleingruppen und Gesamtgruppenarbeit, Energiearbeit, Ritualarbeit, Meditation und Theorievermittlung.


Zielgruppe:

Die Ausbildung richtet sich an Menschen, die mit Menschen arbeiten, u.a. in pädagogischen, sozialen, beratenden, therapeutischen und ärztlichen Berufen …

Voraussetzungen:

Teilnahme an einem Einführungsseminar und / oder ein Gespräch mit einem der Ausbilder.

 

Termine:
Termine im dritten Jahr:
Modul 7: 19.02. - 25.02.2021
Modul 8: 05.08. - 10.08.2021
Modul 9: 29.10 - 03.11.2021

Start der neuen Ausbildung (Modul 1 bis 3) in 2022
Termine im ersten Jahr:
Modul 1: 05.05. - 11.05.2022
Modul 2: 05.08. - 10.08.2022
Modul 3: 28.10. - 02.11.2022

Supervisionstermine - siehe in der Menuleiste unter Supervisionen

 

Struktur der Ausbildung:

Die Ausbildung umfasst 3 Jahre mit je 3 Modulen pro Jahr. Beginn: Jeweils am ersten Tag um 18 Uhr, Ende am letzten Tag um 14 Uhr. Die Ausbildung umfasst pro Jahr 163 Unterrichtseinheiten. heiten. Die Ausbildungsjahre sind einzeln buchbar. Ergänzende Supervisionen und Einzelsitzungen sind Bestandteil des Orgodynamik®-Zertifikat (siehe ausführliche Ausbildungsbroschüre).

Kosten:

Je Ausbildungs-Jahr: €1.645,- Seminargebühr; zzgl. U/V*. Die Ausbildung ist von der MwSt.-Pflicht befreit. Stipendienplatz für Studenten auf Anfrage möglich.

Leitung:

Frithjof Paulig  und Dr. Gabrielle St.Clair (wissenschaftliche Leitung und spezielle Themen) sowie Michael Plesse (Supervisionen)


Anerkennungen:
  • Die Orgodynamik ist als Ausbildung der Körperpsychotherapie anerkannt bei der DGK (Deutsche Gesellschaft für Körperpsychotherapie e.V.).
  • Die Ausbildung wird angerechnet auf das Körperpsychotherapiezertifikat der DGK und der European Association of Body-Psychotherapy (EABP).www.koerperpsychotherapie-dgk.de
  • Die Orgodynamik ist akkreditiert nach dem Hessischen Lehrerbildungsgesetz (HLbG).
  • Bildungsprämien werden je nach aktueller Regelung von uns angenommen.

Bitte fordern Sie unsere ausführliche Broschüre zur Ausbildung bei uns an!


Wissenschaftliche Dokumentation:

„Orgodynamik, Menschen multidimensional begleiten“ Dr. Gabrielle Plesse-St.Clair (Klinkhart Verlag 2011)